Programm Hannoveraner Springpferdezucht | Hannoveraner Verband | Foto: Lafrentz

Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS)

1993 wurde das Programm Hannoveraner Springpferdezucht (PHS) ins Leben gerufen. Mit diesem Förderprogramm soll der Zucht von Springpferden neue Impulse gegeben werden. Ein Teil des Hannoveraner Zuchtpferdebestandes ist speziell auf die Zucht von überdurchschnittlichen Springpferden ausgerichtet.

Freispringwettbewerb

Die Freispringwettbewerbe des Programms Hannoveraner Springpferdezucht im April sind das Schaufenster der drei- und vierjährigen Talente. Seit 1997 sind sie ein fester Termin im Kalender der Springpferdezüchter und Springreiter. Zahlreiche Karrieren haben in der Niedersachsenhalle bereits ihren Anfang genommen.

Freispringwettbewerb der Drei- und Vierjährigen 2022

Beim Freispringwettbewerb in Verden wurde Goldfüchschen V zum Champion der Dreijährigen gekürt. Bei den Vierjährigen sprang Quantico zum Sieg. „Es war toll, so viele moderne und motivierte Pferde zu sehen“, sagte Lars Meyer zu Bexten, der gemeinsam mit Zuchtleiter Ulrich Hahne und Thomas Schönig die 59 Drei- und 34 Vierjährigen beurteilte.

Seinem Namen alle Ehre machte der Zinedine/Calido-Sohn Goldfüchschen V (Z. u. Ausst.: Julia und Sebastian Vossmann, Engelschoff). Der strahlende, herrlich aufgemachte Fuchswallach erhielt für sein Springvermögen die Note 9,50 und führte mit 27,9 Punkten den Jahrgang 2019 an. Die Aussteller konnten sich neben der Siegerschärpe über einen Deckgeldgutschein des Landgestüts Celle freuen. Den Sieg in der zweiten Abteilung holte sich Diacocoram v. Diamant de Semilly/Contendro (Z. u. Ausst.: Dr. Hilmer Meyer-Kulenkampff, Behlmer). Der mit großer Übersicht ausgestattete Dunkelbraune lag lediglich 0,1 Punkte hinter dem Champion (27,8). Drittbeste des Tages und damit Siegerin der dritten Abteilung wurde mit 27,4 Punkten die Ogano Sitte/Cornet Obolensky-Tochter Ogano’s Cornetta (Z. u. Ausst.: Wilhelm Gößling, Börger), deren Mutter mit Pina Colada und Paul Walker bereits zwei S-erfolgreiche Springpferde gebracht hat.

Schon der zweite Starter bei den Vierjährigen legte die Messlatte so hoch, dass keiner sein Ergebnis toppen konnte. Mit 27,2 Punkten gewann Quantico v. Qualito/Corlensky G (Z.: Ulrike Artzenroth, Seevetal, Ausst.: Giuseppe Quintale, Italien) den Freispringwettbewerb. Entdeckt wurde der bildhübsche, überragend springende Braune auf der Verdener Fohlenauktion im Mai 2018. Ehrenpreis für den Sieg war ein Deckgeldgutschein eines Hengstes der Stutteri Ask. Erste der zweiten Abteilung wurde die Balou Peggio/Perigueux-Tochter Bibi Blocksberg (Z.: Dr. Frauke Hopp, Schülldorf, Ausst.: Vivian Schult, Wanna) mit 27,1 Punkten, die sehr selbstbewusst und mit großer Schnellkraft das Freispringen absolvierte.

Auswahlkriterien für Stuten

Grundsätzlich wird jede in eine Abteilung des Hannoveraner Stutbuchs eingetragene Stute, die über vier Generationen Springabstammung verfügt, mit dem PHS-Symbol ohne * gekennzeichnet.

Eine Kennzeichnung mit Stern * erfolgt aufgrund der Eigenleistung in der Zuchtstutenprüfung oder beim Sporttest.

  • Notwendig ist eine Beurteilung im Freispringen (Durchschnitt Manier, Vermögen, Springintelligenz) von 8,5 oder besser sowie einen Zuchtwert Springen, basierend auf den Bewertungen in der Zuchtstutenprüfung, von mindestens 125 Punkten. Waren beide Elternteile im Springpferdeprogramm eingetragen, dann werden neben der Freispringnote von mindestens 8,5 keine Anforderungen hinsichtlich des Zuchtwertes gestellt.
  • Eine Beurteilung des Springens im Hannoveraner Sporttest Springen von 8,0 oder besser.
  • Eine Platzierung im Verdener Freispringchampionat an 1. bis 3. Stelle.

Eine Kennzeichnung mit zwei Sternen ** erfolgt aufgrund von Eigenleistung im Sport. Eigene Sporterfolge:

  • Drei Platzierungen Klasse M* oder höher.
  • Qualifikation zum Bundeschampionat/Weltmeisterschaft junge Springpferde.
  • Finalplatzierung im Hannoveraner Springpferdechampionat.
  • Finalplatzierung bei den Hannoveraner Springpferde-Masters.

Eine Kennzeichnung mit drei Sternen *** erfolgt aufgrund von Nachkommenerfolgen im Sport. Erforderlich sind zwei Nachkommen mit je einem der folgenden Erfolge:

  • Ein Nachkomme mit Qualifikation zum Bundeschampionat/Weltmeisterschaft junge Springpferde.
  • Ein Nachkomme mit einer Finalplatzierung im Hannoveraner Springpferdechampionat.
  • Ein Nachkomme mit einer Platzierung bei den Hannoveraner Springpferde-Masters.
  • Ein Nachkomme mit mit einer Platzierung in Springprüfungen ab 1,40 Meter.

Auswahlkriterien für Hengste

Drei- und vierjährige Hengste:
Vorläufige Eintragung der Stakkato-Preisträger

Turniersport
Fünfjährige Hengste

  • Qualifikation Bundeschampionat
  • Finalteilnahme Weltmeisterschaft junge Springpferde
  • Finalplatzierung Hannoveraner Springpferdechampionat oder Hannoveraner Springpferde-Masters

Sechsjährige Hengste

  • Qualifikation Bundeschampionat
  • Finalteilnahme Weltmeisterschaft junge Springpferde
  • Finalplatzierung Hannoveraner Springpferdechampionat oder Hannoveraner Springpferde-Masters

Siebenjährige Hengste

  • Eine Platzierung an 1. bis 5. Stelle in 1,40 Meter-Prüfungen oder höher

Achtjährige Hengste

  • Eine Platzierung an 1. bis 5. Stelle in 1,45 Meter-Prüfungen oder höher oder international in 1,40 Meter-Prüfungen oder höher

Neunjährige und ältere Hengste

  • Eine Platzierung in 1,50 Meter-Prüfungen oder höher

Nachkommenerfolge

  • Top 100 des WBFSH-Rankings
  • Top 100 der HEK-Zuchtwertschätzung

 

Broschüre

In der Broschüre zum Programm ist jede teilnehmende Stute mit Pedigree, Stutenstamm, Züchter, Besitzer und Bedeckung des Vorjahres verzeichnet. Die Hengstliste mit allen Informationen zu den Hengsten schließt sich an.

Wegen der neuen Strukturierung des Programms Hannoveraner Springpferdezucht wird keine Broschüre 2022 erstellt.

[ Download der Broschüre 2021 als pdf ]

Die gedruckte Broschüre kann für 15,- Euro in der Verbandsgeschäftsstelle telefonisch oder
per E-Mail [ bzuengel(at)hannoveraner.com ] bestellt werden.

ACHTUNG: Sollten Sie bereits Dauerbezieher des gedruckten Broschüre sein und diese nicht mehr benötigen, kann die Broschüre abbestellt werden.

Britta Züngel | Hannoveraner Verband | Ansprechpartner

Britta Züngel

Redaktion "Der Hannoveraner", Programm Hannoveraner Springpferdezucht, Trainingslehrgänge, Hannoveraner Förderverein (FRH), Internet, Pressemitteilungen

+49 42 31 67 37 33
bzuengel(ät)hannoveraner.com

Sie haben Fragen zum Programm Hannoveraner Springpferdezucht oder zum Freispringwettbewerb in Verden? Wir helfen Ihnen gerne weiter.