Hannoveraner Fohlen | Pferdezucht | Hannoveraner Verband | Foto: Fellner

Mitgliedschaft im Hannoveraner Verband

Der Hannoveraner Verband ist ein Pferdezuchtverband und bietet verschiedene Formen der Mitgliedschaft an.

Der Verband hat als Mitglieder "Hannoveraner Züchter", "Hannoveraner Partner", "Hannoveraner Jungzüchter" sowie Ehrenmitglieder.

Die Mitgliedschaft im Hannoveraner Verband beinhaltet den Bezug unserer Zeitschrift DER HANNOVERANER. Auf diesem Wege werden Sie stets über die Neuigkeiten des regionalen und internationalen Verbandsgeschehens sowie das Auktionsleben informiert. Aktuelle Berichte aus Sport und Zucht mit den Ergebnissen der Turniere, aber auch der Zuchtstutenprüfungen und Stutenschauen gehören zu den weiteren Inhalten der Verbandszeitschrift.

Um DER HANNOVERANER zu abonnieren, werden Sie "Hannoveraner Partner".

Hannoveraner Züchter

Die Mitgliedschaft Hannoveraner Züchter ist für jeden notwendig, der ein Hannoveraner oder ein Rheinisches Fohlen züchten möchte. Die Mitgliedschaft steht in Verbindung mit einer eingetragenen Zuchtstute und wird spätestens mit Anmeldung einer Stute erworben. Ist die Stute noch nicht in das Zuchtbuch eingetragen erhalten Sie die Mitgliedschaft als Hannoveraner Züchter im Zuge der Stutbuchaufnahme Ihrer Stute. Eine vorige Mitgliedschaft als Hannoveraner Partner ist in diesem Fall zu empfehlen.

Die Eintrittsgebühr als Hannoveraner Züchter beträgt 250,00 Euro. Die weiteren Gebühren entnehmen Sie bitte der Gebührentabelle.

Als Hannoveraner Züchter ist ebenfalls die Mitgliedschaft in einem regionalen Pferdezuchtverein erforderlich. Die Pferdezuchtvereine organisieren Veranstaltungen wie Fohlen- und Stutenschauen und sind oft das Bindeglied zwischen den Züchtern und dem Verbandshaus.

» Antrag auf Mitgliedschaft als "Hannoveraner Züchter"

» Antrag auf Mitgliedschaft als "Hannoveraner Züchter - Hengsthalter"

» Antrag auf Mitgliedschaft als "Hannoveraner Züchter" - Ausland

Hannoveraner Partner

Die Mitgliedschaft als "Hannoveraner Partner" kann jeder erwerben, der Interesse an Hannoveraner Pferden hat. Hannoveraner Partner erhalten zwölf Mal im Jahr die Mitgliederzeitschrift DER HANNOVERANER®. DER HANNOVERANER®; enthält eine Reihe interessanter Fachbeiträge rund um Pferdezucht und -sport. Außerdem werden alle für das Zuchtgeschehen relevanten Nachrichten und Termine der Stutbuchaufnahmen und Schauen oder der Zuchtstutenprüfungen veröffentlicht.

Machen Sie sich mit der Hannoveraner Zucht vertraut und werden Sie Hannoveraner Partner. Die einmalige Eintrittsgebühr beträgt 25,00 Euro, der Jahresbeitrag 70,00 Euro. Bei einem Wechsel der Mitgliedschaft vom Hannoveraner Partner zum Hannoveraner Züchter werden die im laufenden Jahr bereits gezahlte Gebühren angerechnet.

Antrag auf Mitgliedschaft als "Hannoveraner Partner"

Antrag auf Mitgliedschaft als "Hannoveraner Partner" - Ausland

Hannoveraner Jungzüchter

Wie werde ich Hannoveraner Jungzüchter? Die Mitgliedschaft als Hannoveraner Jungzüchter ist unabhängig vom Wohnort. Jeder Jugendliche im Alter von 8 bis 25 Jahren kann Mitglied werden und von den Vorteilen dieser Mitgliedschaft profitieren. Die Kosten betragen 25,00 Euro/Jahr. Die Eintrittserklärung muss von einem Pferdezuchtverein unterschrieben werden, damit ihr auch selber als Jungzüchter aktiv werden könnt und Anbindung zu anderen Jungzüchtern in eurer Region bekommt.

Vorteile der Mitgliedschaft als Hannoveraner Jungzüchter:

  •   Erhalt der Mitgliederzeitschrift „DER HANNOVERANER“ (12 Mal/Jahr). Auf diesem Wege erhaltet ihr stets Neuigkeiten und Wissenswertes aus dem Verbandsgeschehen.
  •   Jungzüchtermitgliedskarte mit kostenlosem Einlass zu Veranstaltungen des Hannoveraner Verbandes wie Auktionen, Galaabend, Körungen, Reitturnieren in Verden
  •  Vergünstigter Preis bei der Teilnahme an den Verdener Pferde-Seminaren

Sofern Ihr eine Stute decken lassen möchtet, ist die Mitgliedschaft als Hannoveraner Züchter erforderlich.

Beendigung der Mitgliedschaft: Die Mitgliedschaft kann jährlich schriftlich gekündigt werden. Die Mitgliedschaft als Jungzüchter endet spätestens aber mit der Vollendung des 25. Lebensjahres. Die Personen erhalten am Ende des Jahres ein Anschreiben mit diesem Hinweis. Wenn daraufhin keine Kündigung erfolgt, geht die Jungzüchtermitgliedschaft in eine Hannoveraner Partner-Mitgliedschaft über. Der Jahresbeitrag erhöht sich dann von 25,00 Euro auf 70,00 Euro.

Antrag auf Mitgliedschaft als "Hannoveraner Jungzüchter"

Hannoveraner Verband – dezentral in den Regionen vernetzt

Der Hannoveraner Verband wurde 1922 durch einen Zusammenschluss von Pferdezüchtern gegründet. Aufgrund der hohen Mitgliederanzahl wurde die seit Beginn erfolgreich praktizierte Untergliederung in drei Ebenen beibehalten - unter dem Gesamtverband bestehen überregionale Bezirksverbände und darunter örtliche Pferdezuchtvereine. Zur Mitgliedschaft im Hannoveraner Verband gehört daher bewusst auch die Mitgliedschaft in einem der regionalen Pferdezuchtvereine.

Die über 85 Pferdezuchtvereine sind der direkte Kontakt vom Hannoveraner Verband bzw. den Bezirksverbänden zu den Züchtern. Sie organisieren Zuchtveranstaltungen für ihre Region z.B. Stutbuchaufnahmen, Stutenschauen und Zuchtstutenprüfungen, außerdem werden Versammlungen und Informationsveranstaltungen durchgeführt.

Seit der Gründung besteht der Gesamtverband aus überregionalen Bezirksverbänden und örtlichen Pferdezuchtvereinen, die die direkte Verbindung zum Züchter sind. Die neun Bezirksverbände Braunschweig, Hannover, Hessen/Süddeutschland, Lüneburg, Nordrhein-Westfalen, Osnabrück/Emsland, Ostfriesland/Oldenburg und Stade sowie der Bezirksverband Hannoveraner International sind das Fundament des Hannoveraner Verbandes. Der Bezirksverband Hannoveraner International vertritt die Interessen aller Züchter im Ausland. Ihm gehören die vier Tochterzuchtverbände American Hanoverian Society, Hanoverian Horse Society of Australia, British Hanoverian Horse Society und Hanoverian Society of New Zealand und die Pferdezuchtvereine in Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Kanada, Russland, Schweden und Südafrika an.

Die Bezirksverbände nehmen die Mittelstellung zwischen dem Hannoveraner Verband und den Pferdezuchtvereinen ihrer Region ein. Die Bezirksverbände und Pferdezuchtvereine sind von elementarer Bedeutung für die züchterische Arbeit vor Ort, den regionalen Zusammenhalt sowie die Kommunikation innerhalb des Verbandes. Sie fördern den Informationsaustausch und vertreten sowohl die Interessen der Mitglieder gegenüber der Verbandsführung als auch die Interessen der Verbandsführung gegenüber den Mitgliedern.

Stark ist auch das Engagement der Jungzüchter in den Pferdezuchtvereinen. Hier wird die kommende Züchtergeneration mit dem Fachwissen vertraut gemacht. Etliche Zuchtvereine organisieren zudem Verkaufsveranstaltungen und Fohlenschauen.               

Probe-Abo DER HANNOVERANER

Der Hannoveraner Verband bietet Ihnen an, seine Verbandszeitschrift DER HANNOVERANER für drei Monate kostenlos und unverbindlich zu testen.

Nach Ablauf des Probe-Abonnements wird der Hannoveraner Verband Kontakt zu Ihnen aufnehmen, so dass Sie erst dann über die Fortsetzung des Abonnements und damit gleichzeitig den Eintritt in den Hannoveraner Verband als "Hannoveraner Partner" entscheiden.

Pferdezuchtvereine

Die über 90 Pferdezuchtvereine sind der direkte Kontakt vom Hannoveraner Verband bzw. den Bezirksverbänden zu den Züchtern. Sie organisieren die Stutbuchaufnahmen, Stutenschauen und Zuchtstutenprüfungen und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Stark ist auch das Engagement der Jungzüchter in den Pferdezuchtvereinen. Hier wird die kommende Züchtergeneration mit dem Fachwissen vertraut gemacht. Etliche Zuchtvereine organisieren zudem Verkaufsveranstaltungen und Fohlenschauen.

» Liste aller Bezirksverbände und Pferdezuchtvereine

Bezirksverbände national und International

Der Hannoveraner Verband besteht aus den Bezirksverbänden Braunschweig, Hannover, Hessen/Süddeutschland, Nordrhein-Westfalen, Lüneburg, Osnabrück/Emsland, Ostfriesland/Oldenburg, Stade und International.

Die Bezirksverbände nehmen die Mittelstellung zwischen dem Verband und den Pferdezuchtvereinen ihres Bezirkes ein. Sie treten in bestimmten Zeitabständen als Ausrichter der Friedrich Jahncke-Schauen auf und koordinieren die zahlreichen züchterischen Veranstaltungen in ihrem Bereich.

» Liste aller Bezirksverbände und Pferdezuchtvereine

Satzung und Gebühren

In der Satzung des Hannoveraner Verbandes finden Sie das aktuelle Regelwerk. Sie legt die Wege der Entscheidungsfindung, die Aufgaben und die geltende Zuchtbuchordnung fest.

Die Satzung kann nur durch das höchste Gremium des Verbandes, die Delegiertenversammlung geändert werden. Gleiches gilt für die Gebührenordnung des Verbandes.

» Beitrags- und Gebührenordnung

» Auszug aus Gebührenordnung Ausland

Stuten an- und abmelden

Stuten sollten unmittelbar nach Verkauf oder Ausscheiden aus der Zucht beim Verband abgemeldet werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Stuten bei der nächsten Beitragsrechnung im darauf folgenden Jahr mit erfasst werden. Neu eingetragene Stuten werden automatisch bei der Beitragserhebung berücksichtigt.

Wenn eine Stute in der Zucht eingesetzt werden soll, die schon eingetragen, aber nicht angemeldet ist, muss diese wieder aktiviert werden. Das Anmelden von Stuten ist in schriftlicher Form oder online über MeinHannoveraner möglich. Die Anmeldebestätigung bzw. Rechnungsstellung erfolgt per Post.

Den Deckschein für Ihre Stute können Sie sich online über MeinHannoveraner ausdrucken bzw. herunterladen.

Anmeldeformular für Stuten (Online-Formular)

Abmeldeformular für Stuten (Online-Formular)

Stuten | Pferdezucht | Hannoveraner Verband | Foto: Fellner
Silke Rosebrock | Hannoveraner Verband | Ansprechpartner

Silke Rosebrock

Mitgliederverwaltung, Ausstellung von Deckscheinen, Umschreibung, Wiederaufnahme und Abmeldung von Stuten

+49 42 31 67 37 16
srosebrock(ät)hannoveraner.com
(Montag, Mittwoch & Donnerstag 8 - 16 Uhr)


Sie haben möchten gerne Mitglied im Hannoveraner Verband werden oder haben Fragen zu Ihrer Mitgliedschaft? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.