19.09.2018

Dark Beluga. Foto: Lafrentz

Sport

Weltreiterspiele Tryon/USA

Weitere Medaillen für Hannoveraner und Rheinländer in Tryon.

Nervenstark zeigen sich die Hannoveraner und Rheinländer im Voltigieren in Tryon. In der Team-Wertung erzielte Deutschland das beste Ergebnis und gewinnt mit Dark Beluga v. De Niro/Akzent II (Z.: Heinz Nölkenhöner, Raddestorf) und Jannik Heiland die Goldmedaille. Weitere Teammitglieder waren Kristina Boe mit Don de lar Mar und das Team Norka des VV Köln-Dünnwald mit Danny Boy.
Im Pas de Deux erturnten sich die Italiener Silvia Stopazzini und Lorenzo Lupacchini die Goldmedaille mit Rosenstolz (Rhld.) v. Rosencharmeur/Fidermark (Z.: Manfred Billig, Hürtgenwald). Für die Leistung von Janika Derks und Johannes Kay erhielt Dark Beluga an der Longe von Barbara Rosiny die Bronzemedaille.

 

Hannoveraner und Rheinländer sind zuverlässige Partner in allen Disziplinen. Auch die Para-Equestrians holten Medaillen im Sattel von hannoversch und rheinisch registrierten Pferden. Bei ihrem ersten Start auf einer Weltmeisterschaft ritt sich Regine Mispelkamp für Deutschland mit ihrem Rheinländer Look at me now v. Lord Nobel S/Solo Dancer xx (Z.: Hildegard Klockner, Windhagen) auf den Bronzerang in Grade V. Silbermedaillen gab es für Hannoveraner jeweils in den Grades II und IV: Der Brasilianer Rodolopho Riskalla steuerte den 15-jährigen Don Frederico/Lauries Crusador xx-Sohn Don Henrico (VA) (Z.: Heinrich Behrmann, Dörverden) sowohl in der Plficht als auch der Kür auf Platz zwei im Grade IV. In Frankreich startete der Österreicher Pepo Puch in Grade Ib und sicherte sich dort den Vizeweltmeisterschaftstitel mit Fine Feeling. Mit seinem Rappwallach Sailor´s Blue v. Swarovski/Arogno (Z.: Dr. Claus Clausen, Winsen) wiederholte er nun diesen Triumph im Grade II und landete in der Pflicht und der Kür auf Platz zwei. Gleich vier Medaillen gab es im Grade I: Die für Italien startende Sara Morganti steuerte ihre rheinische Stute Royal Delight v. Royaldik/Don Primero (Z.: ZG Liesenfeld-Christ, Gondershausen) zu Gold in Pflicht und Kür. Mit einem Prozentpunkt Abststand folgte der Hannoveraner Fürst Sherlock v. Fürst Nymphenburg/Sherlok Holmes (Z.: Kleemeyer GbR, Weye) mit Laurentina Yen-Yi Tan aus Singapur auf dem Silberrang des Pflichtteils.  In der Kür landete Dolton v. Danone/Londenderrry (Z.: Markus & Michaela Aldag, Auetal) mit der Amerikanerin Roxanne Trunnel auf Platz drei. Nach dem großartigen Erfolg von Mount St. John Freestyle in der vergangenen Woche kann sich das Gestüt nun über eine weitere Medaille freuen: Mount St. John Diva Dannebrog v. Don Schufto/Brentano II (Z.: Dorthe Jeppesen, Lenzburg, Schweiz) gewann mit der Britin Natasha Baker Silber im Grade II. Auch mit der Mannschaft landete die Fuchsstute auf dem Silberrand. Zum britischen Silberteam gehörte auch der in Großbritannien geborene Dimaggio/Hitchcock-Sohn Dior, der von Erin Frances Orford vorgestellt wurde. Bronze hieß es in der Endabrechnung für das deutsche Team. Neben Look at me now trug auch die von Steffen Zeibig vorgestellte Fürst Heinrich/Arogno-Tochter Feel Good (Z.: Kathrin Knöß, Lauterbach) zu diesem Erfolg bei.

 

Nach spanndenen Runden holten die Springreiter Bronze mit der Mannschaft. Zur Erfolgsequipe gehörten neben DSP Alice und Simone Blum, Pret a Tour und Markus Ehning und Catch me if you can OLD und Laura Klaphake auch der Rheinländer Don Diarado v. Diarado/Lord Lancer (Z.: Dirk Lohmann, Schermbeck) mit Maurice Tebbel. Am Sonntag sprangen sich DSP Alice und Simone Blum außerdem zu Gold in der Einzelwertung.

 

Gold für Deutschland hieß es nach zwei ereignisreichen Tagen im Viereck in Tryon. Im deutschen Team erfolgreich waren Delara BB und Jessica von Bredow-Werndl, Sammy Davis Jr. und Dorothee Schneider, Cosmo mit Sönke Rothenberger und die Siegerin in der Einzelentscheidung, Isabell Werth mit Bella Rose. Vizeweltmeister wurden die Gastgeber. Für die USA zeigte Salvino v. Sandro Hit/Donnerhall aus der Zucht von Joachim Essink, Stockach, mit Adrienne Lyle seine Qualitäten.


Gleich drei Hannoveraner waren für das britische Team am Start, das die Bronzemedaille gewann. Die erst neunjährige Nachwuchshoffnung Mount St John Freesytle (VA) v. Fidermark/Donnerhall (Z.: Stephan Kurz, Zöbingen) erzielte mit Charlotte Dujardin die höchste Punktzahl des Quartetts. Zweitbestes Paar waren Hawtins Delicato v. Diamond Hit/Regazzoni (Z.: Judith Davies, Staunton/GBR)  und Carl Hester. Dritter war Super Nova II v. De Niro/Weltmeyer (Z.: Eva Maria Kirby, Cardiff/GB) mit Spencer Wilton.

 

Die Weltmeister in der Einzelwertung wurden nur im Grand Prix Special gekürt, die Kür wurde witterungsbedingt abgesagt. Gold ging an Bella Rose und Isabell Werth, Silber gewannen Verdades und Laura Graves (USA). Über die Bronzemedaille jubelten Mount St John Freesytle (VA) und Charlotte Dujardin bei ihrem ersten Championatseinsatz.

 

» Zu den Starterlisten und Ergebnissen

 

Die Weltreiterspiele haben am 11. September mit den Reining-Wettbewerben. Die Vielseitigkeitsprüfung wird vom 13. bis 16. September entschieden. Um die Medaillen der Springreiter wird vom 19. bis 23. September geritten. Die Voltigierer treten vom 18. bis 22. September an. Die Para Equestrians stehen vom 18. bis 22. September im Mittelpunkt, während die Weltmeister der Fahrer vom 21. bis 23. September ermittelt werden.

 

Hannoveraner und Rheinländer, die bei den Weltreiterspielen an den Start gehen:

 

DRESSUR

Mane Stream Bellstaff v. Brentano II/De Niro
Z.: Zuchtstätte Schmitz-Leitner, Rommerskirchen
R.: Betina Jæger (DEN)

 

Barolo v. Breitling W/Hitchcock
Z.: Diana Eustace, Surrey/Großbritannien
R.: Kazuki Sado (JPN)

 

Deep Impact (VA) v. De Niro/Rubinstein
Z.: Bernhard Menke, Lengerich
R.: Severo Jurado Lopez (ESP)

 

Degas v. De Niro/Regazzoni
Z.: Christine Müller, Stade
R.: Jill Irving (CAN)

 

Hawtins Delicato v. Diamond Hit/Regazzoni
Z.: Judith Davies, Staunton/GBR
R.: Carl Hester (GBR)

 

Diavolessa vA v. Don Frederico/Londonderry
Z.: Josef Scheele-von Alven, Bielefeld
R.: Tatyana Kosterina (RUS)

 

Don Auriello (VA) v. Don Davidoff/White Star
Z.: Joachim Poppe, Harsefeld
R.: Tinne Vilhelmson Silfvén (SWE)

 

Du Soleil v. De Niro/Caprimond
Z.: Sven Kahrens, Dedelstorf
R.: Kristy Oatly (AUS)

 

Mount St. John Freestyle (VA) v. Fidermark/Donnerhall
Z.: Stephan Kurz, Zöbingen
R.: Charlotte Dujardin (GBR)

 

Quantico Ymas (VA) v. Fighting Fit/Constant
Z.: Marijke Goethals, Eeklo/Belgien
R.: Juan Matute Guimon (ESP)

 

Heartbreaker v. His Highness/Espri
Z.: Sönke Berger, Beverstedt
R.: Emma Kanerva (FIN)

 

Robinvale v. Rubinero/Wittinger
Z.: Tony und Sarah Pidgley, Windsor/GBR
R.: Birgit Wientzek Pläge (SUI)

 

Roble (VA) v. Ravallo/Donnerschwee
Z.: Mark Kaminski, Bochum
R.: Christian Zimmermann (PLE)

 

Rubicon Unitechno (Rhld.) v. Rubin-Royal/Larome
Z.: Heinrich Dresen, Mönchengladbach
R.: Masanao Takahashi (JPN)

 

Salvino v. Sandro Hit/Donnerhall
Z.: Joachim Essink, Stockach
R.: Adrienne Lyle (USA)

 

Selten HW v. Sandro Hit/Hohenstein
Z.: Irene Widerhold, Cape Coral/USA
R.: Anders Dahl (DEN)

 

Super Nova II v. De Niro/Weltmeyer
Z.: Eva Maria Kirby, Cardiff/GBR
R.: Spencer Wilton (GBR)

 

Vom Feinsten (Rhld.) v. Fidermark/Weltmeyer
Z.: Rudi Henn, Simmerath
R.: Julie Brougham (NZL)

 

What a Feeling (VA) v. Worldly/A Jungle Prince
Z.: Mathilde Wrede, Niederstrich
R.: Ismail Jilaoui (MAR)


VIELSEITIGKEIT

 

FRH Corrida v. Contendro/Espri
Z.: Dr. Rainer Zurmaar, Ehlscheid
R.: Andreas Dibowski (GER)

 

Chipmunk FRH v. Contendro/Heraldik xx
Z.: Sabine und Dr. Hilmer Meyer-Kulenkampff, Behlmer
R.: Julia Krajewski (GER)

 

ACSI Harry Belafonte (Hess.) v. Heraldik xx/Zamiro
Z.: Karl-Heinz und Christa Backhaus, Gladenbach
R.: Alice Naber-Lozemann (NED)

 

Hilton P v. Heraldik xx/Quasi Roi
Z.: Herbert Putfarcken, Hamburg
R.: Patrizia Attinger (AUT)

 

SPRINGEN

 

Chacna v. Chacco-Blue/Narew xx
Z.: Gestüt Lewitz, Mühlen
R.: Enrique Gonzales (MEX)


Campbel v. Catoki/Laptop
Z.: Henry Perl, Ringstedt
R.: Lisa Williams (RSA)

 

Con Top (VA) v. Caspar/Graf Top
Z.: Wolfgang Bollhorst, Wetschen
R.: Carlos Milthaler (CHI)


Cornetto K (VA) v. Cornet Obolensky/Calido
Z.: Johann und Johannes Krull GbR, Dörpen
R.: Alexandra Thornton (GBR)

 

Don Diarado (Rhld.) v. Diarado/Lord Lancer
Z.: Dirk Lohmann, Schermbeck, R.: Maurice Tebbel (GER)

 

FAHREN

 

Amicello v. Acorado/Gloster
Z.: Frank Schlüter, Moisburg
F.: Mareike Harm

 

Luxus Boy (Rhld.) v. Lord Loxley/Festivo
Z.: ZG Werner und Heike Pleines, Uedem
F.: Mareike Harm

 

Racciano (VA) v. Rascalino/Weltmeyer
Z.: Klaus Michaelis, Basdahl
F.: Mareike Harm

 

VOLTIGIEREN

 

Bentley v. Bretone/Jet Stream xx
Z.: Hinrich Otten, Oerel
V.: Selina Walder und Svenja Lehmann (SUI)

 

Sir Charles v. Conteur/Werther
Z.: Zuchthof Prieß, Otze
V.: Kristian Roberts (USA)

 

Dark Beluga v. De Niro/Akzent II
Z.: Heinz Nölkenhöner, Raddestorf
V.: Jannik Heiland (GER)

 

Feliciano v. Fürstenreich/Rodgau
Z.: Wilfried Nicklas, Grünberg-Weitersheim
V.: Jannis Drewell (GER)

 

Rosenstolz (Rhld.) v. Rosencharmeur/Fidermark
Z.: Manfred Billig, Hürtgenwald
V.: Francesco Bortoletto und Lorenzo Lupacchini (ITA)

 

PARA EQUESTRIANS

 

Dalton v. Danone/Londonderry
Z.: Markus und Michaela Aldag, Auetal
R.: Roxanne Trunnell (USA)

 

Don Caruso (VA) v. Don Crusador/Brentano II
Z.: Johann und Dorothea Schröder, Ihlden
R.: Cloe Mislin (FRA)

 

Don Henrico (VA) v. Don Frederico/Lauries Crusador xx
Z.: Heinrich Behrmann, Stedebergen
R.: Rodolpho Riskalla (BRA)

 

St.Pr.St. Mount St John Diva Dannebrog v. Don Schufro/Brentano II
Z.: Dorthe M. Jeppesen, Lenzburg/SUI
R.: Natasha Baker (GBR)

 

Dior v. Dimaggio/Hitchcock
Z.: Suzanne Davis (GBR)
R.: Erin Oxford (GBR)

 

Dr Doolittle v. Duntroon/Grand Cru
Z.: Hans-Hermann Brunckhorst, Buxtehude
R.: Katja Karjalainen (FIN)


Feel Good v. Fürst Heinrich/Arogno
Z.: Kathrin Knöß, Lauterbach
R.: Steffen Zeibig (GER)

 

Fürst Sherlock v. Fürst Nymphenburg/Sherlock Holmes
Z.: Kleemeyer GbR, Sudweyhe
R.: Laurentia Yen-Yi (SGP)

 

Heinrich IV v. Heinrich Heine/De Niro
Z.: Petra Kerschbaum, Wien/AUT
R.: Julia Sciancalepore (AUT)

 

Laudario v. Laudabilis/Regazzoni
Z.: Jos van der Meer, Otterndorf
R.: Federico Lunghi (ITA)


Look at me now (Rhld.) v. Lord Nobel S/Solo Dancer xx
Z.: Hildegard Klockner, Windhagen
R.: Regine Mispelkamp (GER)

 

Royal Delight (Rhld.) v. Royaldik/Don Primero
Z.: ZG Liesenfeld-Christ, Gondershausen
R.: Sara Morganti (ITA)

 

Solitaer v. Sandro Hit/De Niro
Z.: Wilhelm Klausing, Diepholz
R.: Kate Shoemaker (USA)

 

Sailor‘s Blue v. Swarovski/Arogno
Z.: Dr. Claus Clausen, Winsen
R.: Pepo Puch (AUT)

 

Swing Royal ENE HN v. Royal Blend/Matcho AA
Z.: Elke und Claudia Tegtmeyer, Norderney
R.: Jose Letartre (FRA)