Millie Margaux v. Monte Carlo TC/Fantastic (Foto: Hannoveraner Verband)

Auktion

Verdener Auktion Online - Fohlen

Finale des Verdener Fohlenfrühlings: Volltreffer Millie Margaux.

.Am 1. Juli endete der Verdener Fohlenfrühling. Preisspitze des Auktionsfinales war Millie Margaux, die für 41.000 Euro einen neuen Besitzer in Brandenburg fand. Im Durchschnitt wechselten die 33 Hannoveraner und Rheinländer Fohlen für 9.167 Euro den Besitzer.

 

Dreizehn Interessenten gaben Online-Gebote auf die Monte Carlo TC/Fantastic-Tochter Millie Margaux ab. Bei 41.000 Euro erfolgte der virtuelle Zuschlag für das lackschwarze, bewegungsstarke Stutfohlen. So wurde der erste Verdener Auktionsverkauf für Züchterin und Ausstellerin Tina Ströh aus Hamburg zu einem echten Volltreffer.

 

Einen Traum erfüllte sich ein Kunde aus Nordrhein-Westfalen, der für 26.000 Euro den Total McLaren/Benetton Dream-Sohn Total Dream (Z. u. Ausst.: Jacqueline Tenambergen, Mettingen) erwarb. Damit war der Schwarzbraune aus dem Stamm der Nertilia Nummer Zwei der Preisskala. Gemeinsam mit Dingdong v. Dancier Gold/Florenz (Z.: Reiner Scharnhorst, Neustadt, Ausst.: Dr. Constanze Bötel, Neustadt) wird er in seinem neuen Zuhause auf den Secret/Christ-Sohn Sir Beverly Hills (Z.: Dirk Hoffmann, Wolfsburg) treffen, den sich der Käufer bereits Mitte Mai beim Fohlenfrühling gesichert hatte.

 

Geschäftsführer Wilken Treu zeigte sich insgesamt zufrieden mit dem Ergebnis der sechs Online Auktionen des Verdener Fohlenfrühlings. Bei der letzten Auktion lag der Durchschnittspreis bei 9.167 Euro. Elfmal kamen Kunden aus dem Ausland zum Zuge. Jeweils zwei Fohlen werden die Reise nach Belgien und Großbritannien antreten.

 

» Statistik (pdf)

 

» Zur Auktion