Schöne Scarlett nahm mit Leslie Rohrbacher zweimal am Bundeschampionat teil (Foto: Lafrentz)

Sport

WM junge Dressurpferde

Sechs Hannoveraner und drei Rheinländer für Deutschland am Start.

Die Kandidaten für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde stehen fest. Sechs Hannoveraner und zwei Rheinländer wurden in Warendorf nominiert.

 

Siebenjährige
Bob Marley
v. Bon Bravour/De Niro
Z.: Frank Lage, Dannau
R.: Jana Freund

 

Harrods v. Hochadel/Rotspon
Z.: Bernhard und Nadine Venhaus, Isterberg
R.: Frederic Wandres

 

Hann.Pr.A. Querida Mia (Rhld.)
v. Quotenkönig/Ravallo
Z.: Tobias Schult, Hünxe
R.: Lukas Fischer)

 

Hann.Pr.St. Schöne Scarlett
v. Scolari/Londonderry
Z.: Dr. Heidi und Wilfried Bouws, Scheden
R.: Helen Langehanenberg

 

1. Reserve: Hann.Pr.A. Querida Mia (Rhld.) v. Quotenkönig/Ravallo
Z.: Tobias Schult, Hünxe
R.: Lukas Fischer

 

Fünfjährige
Escamillo
(Rhld.) v. Escolar/Rohdiamant
Z.: Dr. Carolin Langhorst, Ratingen
R.: Helen Langehanenberg


Finest Black Lady v. Finest/Royal Highness
Z.: Cornelia Morgner, Rosengarten
R.: Jeanna Högberg/SWE

 

So Unique (Rhld.) v. Sezuan/Donnerhall
Z.: Wilhelm Klausing, Diepholz
R.: Eva Möller

 

1. Reserve: Jetset v. Johnson/Beltoni
Z.: Nina Sixtensson, Schweden
R.: Kira Laura Soddemann

 

Sechsjährige
Dolciario
v. Danciano/Don Frederico
Z.: Christin Eggersglüß, Soltendieck
R.: Eva Niklova

 

Zoom v. Zack/Don Schufro
Z.: Dorthe M. Jeppesen, Lenzburg/SUI
R.: Helen Langehanenberg