News

Hannoveraner Verband

Update: Veränderungen und Absagen beim Hannoveraner Verband durch das Corona-Virus.

Stand: 26. Mai

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung in Wickrath am 10.06.2020 hat die behördliche Genehmigung erhalten. Nennungen sind noch über MeinHannoveraner oder das Pferdezentrum Wickrath möglich.

Für den BZV Lüneburg gibt es zwei neue Termine: Am 27. Juni in Adelheidsdorf und am 30. September in Fehrenbötel.

______________________________________________________________________________________________

Stand: 25. Mai

Die nochmalige Verschiebung der Delegiertenversammlung wurde am 15. Mai im schriftlichen Umlaufverfahren vom Gesamtvorstand des Hannoveraner Verbandes beschlossen. Begründet wird diese Entscheidung mit der aus aktueller Sicht schwierigen Durchführung (Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie) insbesondere der bevorstehenden Wahlen zu den Gremien gemäß der Strukturreform. Um den neuen Termin festzulegen, kommt der Gesamtvorstand Anfang Juni zu einer Vortandssitzung zusammen. Ziel ist es, einen konkreten und endgültigen Fahrplan für die Delegiertenversammlung zu erstellen. Der Gesamtvorstand ist sich bewusst, dass der Auftrag zur Umsetzung der Gremienwahlen schnellstmöglich und unter adäquaten Bedingungen erfüllt werden muss.

______________________________________________________________________________________________________________

Stand: 22. Mai

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung am 18.06. in Stadthagen wurde nun auch behördlich genehmigt. Nennung entweder Online über MeinHannoveraner oder an den BZV Hannover (bmeyer@hannoveraner.com).

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung in Winsen/Luhe am 03.06. hat leider keine behördliche Genehmigung bekommen. Daher wird die Prüfung nach Neuenhelde verlegt. Nennungen sind ebenfalls noch über MeinHannoveraner oder an den PZV Harburg Land (info@pzv-harburger-land.de) möglich.

___________________________________________________________________________________

 

Stand: 20. Mai

Die Genehmigung der Stadt Alsfeld für die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung am 4. Juli liegt jetzt vor. Nennungen sind noch über MeinHannoveraner .

______________________________________________________________________________________


Stand: 15. Mai

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung von springbetonten Stuten in Hondelage am 10.06.2020 hat die behördliche Genehmigung bekommen. Nennungen sind noch über MeinHannoveraner oder den BZV Braunschweig möglich.

______________________________________________________________________________________________________________

Stand: 14. Mai

» Hier finden Sie einen Übersicht der Zuchtstutenprüfungstermine

Neuer Service: Die Kataloge der einzelnen Zuchtstutenprüfungen werden zukünftig als pdf-Download rechtzeitig vor jeder Prüfung hinterlegt. Außerdem veröffentlichen wir in Zusammenarbeit mit Rimondo ein Highlightvideo der „Hannoveraner Zuchtstutenprüfung mit Prämierung" nach jedem Termin. So bleiben Sie aktuell informiert, auch wenn Sie leider nicht selbst vor Ort sein können.

 

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung in Ankum am 4. Juni darf ebenfalls stattfinden. Nennungen sind noch über MeinHannoveraner und an den BZV Osnabrück möglich.

_____________________________________________________________________________________________________________

Stand: 13. Mai

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung in Hahausen am 03.06.2020 wurde vom zuständigen Ordnungsamt genehmigt. Nennungen für dressurbetonte Stuten sind noch über MeinHannoveraner oder direkt beim BZV Braunschweig möglich.

Der Hannoveraner Sporttest Springen am 15.08.2020 auf dem Dobrock muss leider abgesagt werden.

Die für den 16.05.2020 geplante Zuchtstutenprüfung in Ostfriesland muss leider ebenfalls abgesagt werden. Trotz großer Bemühungen war für verschiedene Veranstaltungsorte keine behördliche Genehmigung zu bekommen. Wir bemühen uns um einen neuen Termin Ende Juni.
_________________________________________________________________________________________________


Stand: 11. Mai 2020

Die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung in Coesfeld-Lette am 9. Juni wurde vom Ordnungsamt Coesfeld genehmigt. Nennungen sind nach wie vor online über MeinHannoveraner oder an den Hannoveraner Verband, Betina Meyer, möglich.

___________________________________________________________________________________________________

Stand: 8. Mai 2020

Die Zuchtstutenprüfungen am 19. Mai und 11. Juni in der Reitschule in Verden wurden vom Landkreis Verden genehmigt. Nennungen sind noch online möglich über MeinHannoveraner oder direkt beim Veranstalter.

___________________________________________________________________________________________________

Stand: 7. Mai 2020

Auch für die Zuchtstutenprüfung mit Prämierung in Lilienthal am 22.05.2020 liegt nun die behördliche Genehmigung vor. Nennungen über MeinHannoveraner oder den BZV Stade sind noch möglich.

___________________________________________________________________________________________________

Stand: 6. Mai 2020

Die Zuchtstutenprüfungen mit Prämierungen für Elmlohe (20.05.), Ihlienworth (17.06.) und Dorum (23.06.) wurden vom zuständigen Ordnungsamt genehmigt. Nennungen sind für alle drei Termine noch direkt beim BZV Stade oder über MeinHannoveraner möglich.

Es können Stuten zur Zuchtstutenprüfung vorgestellt werden sowie drei- bis fünfjährige Stuten, die nur zur Eintragung und Prämienvergabe vorgestellt werden sollen. Anhand der Anmeldungen wird ein detaillierter Zeitplan erstellt.

_____________________________________________________________________________________________

Stand: 4. Mai 2020

Chippen und Brennen nur mit Mundschutz (außerhalb Deutschlands)
In einem Leitfaden für die Durchführung von Zuchtveranstaltungen, der von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Abteilung Zucht, in Zusammenarbeit mit den Zuchtverbänden erstellt wurde, wird vorgegeben, dass bei der Kennzeichnung von Fohlen mit einem Microchip sowohl die mit Chippen beauftragte Person als auch die Person, die das Fohlen beim Chippen fixiert, einen Mund-Nasen-Schutz trägt. Diese Regel wollen wir bis auf weiteres in allen Ländern anwenden, in denen der Hannoveraner Verband tätig ist. Dies gilt auch für das Brennen von Fohlen.

_______________________________________________________________________________________________

Stand: 30. April 2020

In einem Leitfaden für die Durchführung von Zuchtveranstaltungen, der von der FN in Zusammenarbeit mit den Zuchtverbänden erstellt wurde gibt es auch einen Hinweis zur Fohlenregistrierung:
 
Besonderheiten bei der Registrierung von Fohlen inklusive Chippen
Zur Registrierung von Fohlen werden diese zusammen mit ihrer leiblichen Mutter bzw. einer Ammenstute nach vorgegebener Reihenfolge vorgestellt. Bei der Kennzeichnung von Fohlen mit einem elektronischen Transponder (Microchip) trägt sowohl die mit Chippen beauftragte Person als auch die Person, die das Fohlen beim Chippen fixiert, einen Mund-Nasen-Schutz.
 
Im Sinne Ihrer eigenen Gesunderhaltung und der Gesunderhaltung der Züchter bitten wir Sie diese Vorgaben einzuhalten. Das Team des Hannoveraner Verbandes wünscht Ihnen gesund durch diese Zeit zu kommen und steht wie immer für all Ihre Fragen bereit.

______________________________________________________________________________________
Stand: 29. April 2020

Die amtliche Genehmigung für die Durchführung der Zuchtstutenprüfung in Neuenfelde am 14.5.2020 liegt vor. Nennungen für die Prüfung und die angeschlossenen Schauklassen (drei- vier- und fünfjähriger Stuten) können noch abgegeben werden. Diese sind online über MeinHannoveraner möglich oder können direkt beim Veranstalter info@pzv-harburger-land.de gemeldet werden.

________________________________________________________________________________________

Stand: 28. April

Hier finden Sie die aktuelle Planung der Zuchtstutenprüfungen 2020

______________________________________________________________________________________

Stand: 28. April

Das Verdener Pferde-Seminar "Beurteilung des Sportpferdes" am 6. Mai fällt leider aus.

________________________________________________________________________________________

Stand: 27. April

Die Zuchtstutenprüfung in Elmlohe wurde verschoben vom 6. Mai auf den 20. Mai.

_________________________________________________________________________________________________

Stand: 26. April

Fristverlängerung für Wahlvorschläge / Datum der Delegiertenversammlung wird überprüft

Eine Besprechung des Wahlvorstands mit dem geschäftsführenden Vorstand des Hannoveraner Verbandes hat ergeben, dass der erste Einsendeschluss zur Einreichung von Bewerbungen / Wahlvorschlägen für die neuen Gremien bis zum 15.05.2020 verlängert wird. Hintergrund ist, dass aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen Rücksprachen unter Mitgliedern / Delegierten zur Erstellung von Wahlvorschlägen erschwert möglich sind und dass aktuelle berufliche Herausforderungen der Corona-Pandemie einige Mitglieder an ihrer konkreten Überlegung zur Kandidatur hindern. Mit Blick auf das aktuell gültige Datum der anstehenden Delegiertenversammlung am 29.06.2020 ist der neue Bewerbungsschluss unter Berücksichtigung der Satzung weiterhin ausreichend. Als Datum wurde der 15.05.2020 festgesetzt, da seitens der Politik wohl Anfang Mai mit weiteren Äußerungen zur Lockerung bzw. Beibehaltung der derzeitigen Einschränkungen zu rechnen ist.
Dennoch soll hiermit zugleich in Aussicht gestellt werden, dass die umfassende Wahl der neuen Gremien, zu der alle Delegierten möglichst unbelastet anreisen können sollen, in Abhängigkeit von den mittelfristigen „Corona-Beschränkungen“ möglicherweise noch einmal deutlich um mehrere Monate verschoben wird. In dem Fall würden am 29.06.2020 nur die alljährlichen, satzungsgemäßen Notwendigkeiten durchgeführt werden. Über dieses Vorgehen wird jedoch der Gesamtvorstand des Hannoveraner Verbandes vor dem 15.05.2020 entscheiden.

______________________________________________________________________________________

Stand: 25. April

Der Hannoveraner Sporttest Springen in Luhmühlen und Wagenfeld-Ströhen fallen aus.

__________________________________________________________________________________________________

Stand: 22. April

Erste Lockerungen bezüglich der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wurden beschlossen aber es wird wohl noch lange dauern bis wir die alltäglichen und liebgewordenen Abläufe zurückbekommen werden. Dieses gilt auch für die Veranstaltungen der Pferdezuchtvereine und der Bezirksverbände. Alles was wir derzeit machen, müssen wir vor dem Hintergrund der tatsächlichen Notwendigkeit sehen und auch Dritten gegenüber rechtfertigen können. Um die notwendige Selektion der Stuten aber auch in diesem Ausnahmejahr sicherstellen zu können haben wir einen Plan entwickelt, der dieses unter der Berücksichtigung von Einschränkungen in den Abläufen gewährleistet.

Nach Beratungen im geschäftsführenden Vorstand soll die Prämierung der Stuten in 2020 wie folgt ablaufen:
-    Die Prämierung erfolgt anlässlich der Zuchtstutenprüfungen über das ganze Jahr (auch auf den Herbstprüfungen).
-    Im Anschluss an die Zuchtstutenprüfungen werden Schauklassen für ungeprüfte und in den Vorjahren geprüfte Stuten ermöglicht. Die Beschickung dieser Klasse ist wie die Beschickung der Stutenprüfung nicht an Vereinszugehörigkeiten der Züchter gebunden.
-    Zweijährige Stuten, in den Vorjahren bereits prämierte Stuten und Familien können in diesem Jahr leider nicht vorgestellt werden.
-    In diesem Jahr geprüfte Stuten sollen nicht in Schauklassen auf anderen Prüfungsorten gezeigt werden.
-    Für Stuten, die ausschließlich zur Stutbuchaufnahme (ohne Ziel einer Prämierung) vorgestellt werden sollen, bietet der Verband Hoftermine an (die Gebühr dafür wird ganzjährig um 50% reduziert).

Dies hat zur Folge, dass die Stutenschauen der Pferdezuchtvereine in diesem Jahr in der bewährten Form nicht stattfinden können und abgesagt werden müssen. Es kann aber sein, dass zusätzliche Termine für Zuchtstutenprüfungen nach dem o.g. Muster angeboten werden. Diese Änderungen könnten auch zu Verlegungen der bisherigen Termine oder Orte der Zuchtstutenprüfungen führen. Hierrüber werden wir auf unserer Homepage informieren.

Die Stutenprüfungen werden nur unter der Einhaltung von Auflagen, die Kontakte zwischen den beteiligten Personen so weit wie möglich reduzieren, durchgeführt werden können.

Dies sind gravierende Einschnitte in das Vereinsleben der Pferdezuchtvereine aber wir können die grundsätzlichen Aufgaben der Selektion der Stuten für unsere Züchter wahrnehmen und hoffen daher auf das Verständnis aller beteiligten Personen.

Diese Vorgehensweise schafft zudem das derzeit höchstmögliche Maß an Sicherheit der Abläufe für die kommenden Monate, auch wenn wir uns nicht von aktuellen Entwicklungen abkoppeln können. Auf diese Weise können wir auch eine Selektion der Stuten für die hoffentlich durchführbare Herwart von der Decken-Schau gewährleisten.

__________________________________________________________________________________




Stand: 22. April

Die Stutenschau in Loccum am 16. Mai wurde abgesagt.

_________________________________________________________________________________________


Stand: 17. April

Der Stutenschau- und prüfungstermin in Dannenberg wird vom 8. Mai in den Juli verschoben. Ein konkreter Termin wird noch bekannt gegeben.

Der Hannoveraner Sporttest Springen anlässlich der Wilkenburger Reitertage am 8. Mai 2020 fällt aus.

_______________________________________________________________________________________

Stand: 16. April

Aktuelle Informationen zur Auswahlreise für die Verdener Auktionen und den kommenden Verkaufsveranstaltungen

Vorsichtig optimistisch: Hannoveraner Verband führt unter Beachtung der Pandemie-Einschränkungen Auktionen und Pferdeauswahl fort - Online-Auktionen werden verstärkt durchgeführt

Kurz vor Beginn der geplanten Auswahlreisen für die kommenden Reitpferde- und Fohlenauktionen sowie der auf den 30. Mai verschobenen Reitpferdeauktion hat der Hannoveraner Verband unter Berücksichtigung der aktuellsten politischen Vorgaben zur Corona-Pandemie seine Pläne für die Durchführung von anstehenden Terminen und Veranstaltungen weitestgehend festlegen können. Bewusst wurde abgewartet, um nun mit konkreten Maßnahmen aufwarten zu können.


1.)    Auswahl der Reitpferde für die Verdener Auktion im Juli 2020:
Die Auswahl findet weitestgehend auf der geplanten Route statt. Einzelne Termine / Orte können nicht realisiert werden. Hierfür wurden die Besichtigungstermine auf jeweils nahegelegene Adressen verschoben oder die Pferde werden direkt im Züchter-/Ausbildungsstall gesichtet. Bitte beachten Sie dazu die hier aufgeführten Termine der Auswahlreise

Wir bitten um Anmeldung für alle Auswahlorte unter 04231/673732 oder auktion@hannoveraner.com, um eine Begrenzung der Pferdezahl pro Stunde sowie eine getrennte An- und Abreise gewährleisten zu können. Bitte kommen Sie pro Pferd mit maximal zwei Personen und beachten Sie die vor Ort geltenden Vorkehrungen sowie die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln. Zuschauer können leider dieses Mal nicht zugelassen werden. Die Auswahlkommission erreichen Sie unter 0160/94173790 (Thomas Schönig) oder 0171/7236836 (Anna Baden).

2.)    Auswahltermine für Fohlen vom 21.-25. April 2020 und Fohlenauktion:
Für die Auswahltermine der Fohlen gelten ebenso die unter Punkt 1 beschriebenen Maßnahmen. Dadurch können die dezentralen Foto-/Videotermine in den Bezirken beibehalten werden. Bitte beachten Sie dazu die hier aufgeführten Termine der Auswahlreise. Auch für die Termine in Verden – Achtung: auf dem Gelände der ehemaligen Reit- und Fahrschule – gelten strenge Vorkehrungen. Zuschauer können derzeit leider nicht zugelassen werden. Die Auswahlkommission erreichen Sie unter 0170/7570800 (Wilken Treu) oder 0175/2710302 (Daniel Fritz).

Die Fohlenauktionen finden zunächst bis Ende Juli ausschließlich online statt. Es sind mehrere Termine mit kleinen Kollektionen vorgesehen. Ob eine Unterteilung nach Dressur- und Springeignung stattfindet, hängt vom Ergebnis der Auswahlreise ab.

Vier Fohlen-Onlineauktionen sind zunächst geplant: 13.-16. Mai 2020 | 3.-6. Juni 2020 | 10.-13. Juni 2020 | 1.-4. Juli 2020.

Auch die Fohlen-Auswahlreise Ende Juni bleibt bestehen. Über die Art der Versteigerung dieser Fohlen, die ursprünglich für die Verdener Auktion im August vorgesehen waren, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

3.)    Auktion der Reitpferde am 30. Mai 2020:

Die ursprünglich für den April geplante Kollektion der Reitpferde soll am 30. Mai zur Versteigerung kommen. Die Anlieferung in Verden und somit der Startschuss für das Ausprobieren der Pferde erfolgt am 18. Mai. Um das Ausprobieren der Auktionskandidaten für die Interessenten zu ermöglichen und gleichzeitig alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen zu können, bitte wir um telefonische Voranmeldung bei unseren Kundenberatern.

Geplant ist die Verdener Auktion am 30. Mai für Reitpferde als sogenannte Hybrid-Auktion. Eine Hybrid-Auktion ist dadurch gekennzeichnet, dass sowohl in der Auktionshalle, als auch am Telefon sowie mit einem Live-Online-Tool geboten werden kann. Die Auktion behält somit ihren Charakter als öffentliche Versteigerung und anders als bei reinen Online-Auktionen gelten unsere üblichen Auktionsbedingungen. Noch nicht festlegen können wir uns auf die Personenanzahl, die in der Niedersachsenhalle anwesend sein darf, hierzu sind die von der Bundesregierung geforderten Konkretisierungen seitens der Bundesländer abzuwarten. Wichtig für alle Interessenten ist aber, dass Sie über den direkten Kontakt zu den Kundenberatern in ausreichender Weise telefonisch bieten können oder aber das zusätzliche Online-Tool nutzen können. Zudem prüfen wir die technische Möglichkeit, dass bis zum Auktionsbeginn bereits Vorgebote abgegeben und angezeigt werden können.

Die Bundesregierung prüft ihre Maßnahmen im zweiwöchigen Rhythmus. Sollte die vorstehende Durchführung nicht möglich sein, wird auf eine reine Onlineauktion umgestellt.

Da alle Entscheidungen zu unserem Vorgehen stark von den jeweils aktuellen politischen Vorgaben abhängig sind, bitten wir um Verständnis dafür, dass es teilweise zu relativ kurzfristigen Mitteilungen kommt.

Das Team in der Verbandszentrale beantwortet alle Ihre Fragen gerne telefonisch und per Email.

_______________________________________________________________________________


Stand: 15. April

Hier finden Sie unsere Termine für die Fohlenschauen in diesem Jahr in Deutschland.

» Fohlenschauen 2020

______________________________________________________________________________________

Stand: 7. April

Die beiden Auswahlreisen für die Verdener Auktion am 30. Mai – Fohlen (inkl. Foto/Video) – und für die Verdener Auktion am 18. Juli – Reitpferde – sollen wie geplant stattfinden. Wir hoffen bis zum Beginn der Vorauswahltermine auf eine Lockerung der Kontaktbeschränkung (Stichtag: 20. April). Wir möchten Sie aufgrund der besonderen Umstände bitten, die Personenanzahl vor Ort auf ein Minimum zu beschränken, damit wir gemeinsam die Gesundheit unserer Mitmenschen schützen können.

Sollte es dennoch an einzelnen Standorten nicht möglich sein, den Vorauswahltermin abzuhalten, wird die  Auswahlkommission gerne einen Hoftermin mit Ihnen vereinbaren.

» Hier finden Sie die geplanten Termine für unsere Auswahlreisen

___________________________________________________________________________________________________

Stand: 1. April
Das Verdener Pferde-Seminar "Fotografieren für Einsteiger" am 25. April 2020 findet nicht statt.

__________________________________________________________________________________________________

Stand: 31. März
Der Hannoveraner Sporttest Springen am 01.05.2020 wurde abgesagt. Gegebenenfalls wird dieser im Herbst nachgeholt. Weitere Informationen hierzu werden rechtzeitig über unsere Homepage und in DER HANNOVERANER veröffentlicht.
____________________________________________________________________________________


Stand: 26. März

Für die Durchführung von Stutbucheintragungen, Zuchtstutenprüfungen und Stutenschauen der kommenden Wochen hat der geschäftsführende Vorstand folgende Beschlüsse gefasst:

Zuchtstutenprüfungen
Für die abgesagten Zuchtstutenprüfungen im April sollen Nachholtermine gefunden werden. Diese werden wir veröffentlichen, sobald diese festgelegt wurden. Die Prüfungstermine im Mai sollen nach Möglichkeit und unter der Voraussetzung der behördlichen Genehmigung durchgeführt werden. Um Kontakte auf diesen Prüfungen möglichst zu reduzieren, sollen verschiedene Maßnahmen ergriffen werden.

-    Einladung der Stuten in kleinen Gruppen mit Uhrzeiten, die eine getrennte An- und Abreise ermöglichen.
-    ggf. keine Erlaubnis von Zuschauern.
-    pro Pferd maximal zwei Begleitpersonen.
-    Wegeführungen, die ein Aufeinandertreffen von Personen möglichst verhindern.

Stutbuchaufnahmen

Die für April abgesagten Stutbuchaufnahmen sollen im Rahmen einer Eintragungsreise auf dem Hof aufgenommen werden können. Die Anmeldungen hierfür können bei den bekannten Anmeldestellen und beim Verband in Verden eingereicht werden. Die Hofaufnahmegebühr wird für dieses Jahr grundsätzlich auf 50,00 € reduziert. Werden Stuten im Rahmen einer geplanten Eintragungsreise eingetragen, werden keine Kilometergelder in Rechnung gestellt. Die Termine hierfür werden nach Eingang der Meldungen bekanntgegeben.

Stutenschauen
Die Stutenschauen beginnen im Mai. Hier soll nach Möglichkeit nach derselben Verfahrensweise wie bei den Zuchtstutenprüfungen vorgegangen werden.
-    Einladung der Stuten Ringweise mit Uhrzeiten und der Möglichkeit von getrennter An- und Abreise.
-    ggf. keine Erlaubnis von Zuschauern.
-    pro Pferd maximal 2 Begleitpersonen.
-    Wegeführungen, die ein Aufeinandertreffen von Personen möglichst verhindern


Vorstehende Ideen für die Umgestaltung von Zuchtveranstaltungen könnten in ähnlicher Weise auch ein Modell für die Fohlenschauen sein.

Es ist uns wichtig alles dafür zu tun, die Gesundheit aller Beteiligten so weit wie möglich sicherzustellen. Natürlich möchten wir zugleich auch die notwendigen Selektionsschritte durchführen und den Service für unsere Züchter beibehalten. Wir hoffen, dass Sie uns in diesem Anliegen unterstützen.

 

___________________________________________________________________________________________________
Stand: 24. März

Der Auswahltermin für die Fohlen am 27. März in Verden findet nicht statt.

___________________________________________________________________________________________

Stand: 20. März
In Anbetracht der besonderen Umstände hat sich der Wahlvorstand entschieden, die Frist für die Einreichung der Wahlvorschläge vom 6. April auf den 27. April zu verschieben. Damit können die anstehenden Beratungen mit der gebotenen Sorgfalt durchgeführt werden, und es verbleibt trotzdem ausreichend Zeit, um die Wahlvorschläge zu prüfen und mit Vorlauf zur Delegiertenversammlung zu veröffentlichen.

Des Weiteren möchte der Wahlvorstand auch anbieten, dass Wahlvorschläge elektronisch an g.wiechers@niedersachsenhalle.de übermittelt werden können.

__________________________________________________________________________________________

Stand: 19. März

Aufgrund der aktuellen, durch das Corona-Virus hervorgerufenen Situation findet die Verdener Auktion am 18. April 2020 nicht statt. Durch behördliche Vorgaben ist die Veranstaltung in der Niedersachsenhalle an diesem Tag nicht durchführbar.

Vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen und in großer Hoffnung auf eine Entspannung der Situation möchten wir deshalb die Reitpferde aus der April-Kollektion am Samstag, den 30. Mai 2020 versteigern. Für diesen Tag ist eine Fohlenauktion in Verden geplant. Die Kollektion der Fohlen werden wir dann um die Reitpferde aus der April-Kollektion ergänzen. Die Anlieferung der Reitpferde erfolgt am 18. Mai.

Außerdem werden folgende Veranstaltung nicht stattfinden:

  • Dressurlehrgang mit Heike Kemmer am 10./11. April
  • Dressurlehrgang mit Hans-Heinrich Meyer zu Strohen am 23./24. März
  • Hengstanerkennung am 14. April

___________________________________________________________________________________________

Stand: 18. März
Derzeit können wir keine Züchter im Verbandshaus empfangen und darum bitten auftretende Fragen telefonisch oder per Email zu klären.

____________________________________________________________________________________________________________

Stand: 17. März

Liebe Züchter, Aussteller und Kunden,

die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus ist unübersichtlich und verändert sich so gut wie täglich. Nach heutigem Stand ist in Niedersachsen die Durchführung öffentlicher Veranstaltungen bis einschließlich des 18. April untersagt.

Aktuell prüfen wir unterschiedliche Varianten zur Durchführung der Auktion, d.h. neben der Möglichkeit der Online-Auktion auch alternative Auktionstermine. Wir informieren Sie umgehend, sobald es als Ergebnis unserer Überlegungen und möglicher politischer Entwicklungen der kommenden Tage eine oder mehrere spruchreife Optionen gibt und bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir bis dahin noch einige Tage Zeit benötigen. Nichts desto trotz stehen wir für Rückfragen und Anregungen selbstverständlich zur Verfügung.

Unsere Geschäftsstelle arbeitet derzeit mit „halber Kraft“, um durch personelle Reserven hoffentlich diese krisengeschüttelte Zeit durchzustehen, ohne komplett schließen zu müssen. Sollte es bei der Erreichbarkeit einzelner Mitarbeiter und in der Beantwortung von Emails zu Verzögerungen kommen, bitten wir dafür ebenfalls um Verständnis.

___________________________________________________________________________________

Stand: 16. März

Um sich den Forderungen zur Eindämmung des Corona-Virus anzuschließen, reagiert der Hannoveraner Verband aktuell mit folgenden Maßnahmen:

- Zunächst wird vom 17. März bis 30. April wochenweise mit unterschiedlichen Teams und teilweise im Homeoffice gearbeitet. Dadurch soll der Geschäftsbetrieb trotz sich möglicherweise noch verändernder Rahmenbedingungen aufrecht erhalten werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird in Abhängigkeit der Situation über das weitere Vorgehen entschieden. Wir bitten um Verständnis bei verzögerten Antworten.

- Die anstehenden Veranstaltungen / Versammlungen / Seminare des Hannoveraner Verbandes werden bis Mitte April abgesagt, teils verschoben. Dies betrifft folgende Veranstaltungen:

  • Verdener Pferde-Seminare: „Die Grundlagen des Freispringens erfolgreich anwenden“ und „Pferde richtig Longieren“ » neuer Termin folgt
  • Freispringwettbewerb der Drei- und Vierjährigen aus dem Programm Hannoveraner Springpferdezucht am 1. April » Abgesagt
  • Diskussionsrunde zur Zucht von Vielseitigkeitspferden am 31. März » Abgesagt
  • Besprechung der Hengstaufzüchte » neuer Termin voraussichtlich im Mai
  • Stutbuchaufnahmetermine in Herzlake und Timmel » neuer Termin voraussichtlich im Mai
  • Trainingstermine der Jungzüchter » Abgesagt
  • Sportprüfungen für Hengste vom 20. bis 22. April in Verden » Abgesagt
  • Verdener Abend am 17. April » Abgesagt (weitere Informationen dazu finden Sie weiter unten in der News)


- Die Delegiertenversammlung wird verlegt, neuer Termin: 29.6.2020 um 10.00 Uhr.
Um allen Delegierten die Möglichkeit zur Teilnahme bei geringerem Risiko (Corona-Virus) zu ermöglichen, erfolgt die Verlegung der Delegiertenversammlung auf den 29. Juni. Nach Rücksprache mit dem Wahlvorstand möchten wir für die Abgabe der Wahlvorschläge den 6. April aufrecht erhalten. Weitere Informationen und der Termin zur Veröffentlichung der Wahlvorschläge folgen.

Dies sind die Informationen gemäß heutigem Stand (16. März). Sofern weitere Veränderungen notwendig werden, werden wir diese auf der Homepage des Hannoveraner Verbandes veröffentlichen.

_________________________________________________________________________________________

 

Auf Grund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus und die damit im Zusammenhang stehenden behördlichen Vorgaben wird der Verdener Abend am 17. April nicht stattfinden.
 

Das genaue Vorgehen bezüglich der Fohlenkollektion wird noch entschieden.
Grundsätzlich möchten wir die Fohlen im Rahmen der Verdener Auktion im April anbieten. In Abhängigkeit der Entwicklung der Situation gibt es alternativ zur Versteigerung in der Halle die beiden Optionen, die Fohlen entweder im Rahmen einer Online-Auktion zu veräußern oder in die Kollektion der Verdener Fohlen-Auktion am 30. Mai 2020 zu integrieren. Sobald es hierzu eine Entscheidung gibt, wird diese veröffentlicht.