Verdener Pferde-Seminare/ WebSeminar

Verdener Pferde-Seminare 2022_Hannoveraner Fohlen_

So spannend und vielfältig wie das Thema Pferd selbst sind die Verdener Pferde-Seminare, die thematisch einen weiten Bogen spannen. Seit 1996 ist es unser Anliegen, alle die sich mit dem Pferd beschäftigen anzusprechen - vom Zuchteinsteiger bis zum erfahrenen Betriebsleiter. Denn durch Fortbildung können alle nur gewinnen - Züchter, Ausbilder, Betriebe und vor allem das Pferd, dessen Wohl uns ganz besonders wichtig ist.

Die Qualität unserer Referenten liegt uns besonders am Herzen. Bundesweit suchen wir die Besten Ihres Faches, Fachleute, die die Theorie genauso beherrschen wie die Praxis.  Die langjährige Zusammenarbeit mit  dem Pferdesportverband Hannover trägt zum Erfolg unserer Seminare maßgeblich bei. Viele Seminare sind  zur Lizenzverlängerung für FN-Trainer anerkannt. Näheres geht aus den Informationen zu den einzelnen Seminaren hervor.

Die WebSeminare starten wieder ab Mitte Januar 2022! Das Pilotprojekt der WebSeminare war 2021 so erfolgreich, dass auch 2022 wieder WebSeminare angeboten werden. Aktuelle Termine finden Sie nachfolgend.

Verdener WebSeminar: Ich möchte ein Fohlen züchten – was muss ich tun?

Ich möchte ein Fohlen züchten – was muss ich tun?

Es war schon immer Ihr Traum ein eigenes Fohlen zu züchten? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Gemeinsam wollen wir die ersten Schritte eines Hannoveraner Züchters im Rahmen eines WebSeminars besprechen. Deckschein, Abfohlmeldung, Stutbuchaufnahme und viele andere Begriffe sollen nach diesem WebSeminar kein Fremdwort mehr für Sie sein. Das WebSeminar richtet sich an Zuchteinsteiger, die sich einen Überblick verschaffen möchten und den ersten Kontakt zum Hannoveraner Verband sowie Gleichgesinnten suchen.

Wir freuen uns auf neugierige Fragen!

Termine 2022

  • 27.01.2022, 18 Uhr: Ich möchte ein Fohlen züchten - was muss ich tun?
  • 10.02.2022, 18 Uhr: Ich möchte ein Fohlen züchten - was muss ich tun?
  • 10.03.2022, 18 Uhr: Ich möchte ein Fohlen züchten - was muss ich tun?

Dauer: ca. 90 Minuten, maximale Teilnehmerzahl: 30

Die WebSeminare werden mit Hilfe von Zoom durchgeführt.

» Anmeldeforumar Verdener WebSeminar: "Ich möchte ein Fohlen züchten – was muss ich tun?"
Um das Anmeldeformular zu sehen, müssen Sie zuerst die Cookies erlauben. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Juliana Küspert, E-Mail: jkuespert@hannoveraner.com 

Kosten? Dieses Angebot des Hannoveraner Verbandes ist kostenlos.

Verdener WebSeminar: Welcher Hengst für meine Stute?

Welcher Hengst für meine Stute?

Dieser spannenden Frage, die jeden Züchter zu Jahresbeginn beschäftigt, können Hannoveraner Züchter und solche, die es werden wollen, gemeinsam mit dem Zuchtleiter Uli Hahne und der stellvertretende Zuchtleiterin Maren Schlender in einem WebSeminar des Hannoveraner Verbandes nachgehen. Anhand von Beispielen der Teilnehmer werden Stärken und Schwächen ihrer Stute dargestellt  und unter Berücksichtigung der an das Fohlen gestellten Erwartungen Hengstvorschläge angeboten.

Neugierig geworden? Wir schon. Maren Schlender und Uli Hahne freuen sich auf einen angeregten Austausch, viele Fragen und spannende Diskussionen!

Termine

  • 20.01.2022, 18 Uhr: Welcher Hengst für meine Stute? - dressurbetont –
  • 03.02.2022, 18 Uhr: Welcher Hengst für meine Stute? – spring- & vielseitigkeitsbetont –
  • 17.02.2022, 18 Uhr: Welcher Hengst für meine Stute? - dressurbetont –
  • 03.03.2022, 18 Uhr: Welcher Hengst für meine Stute? – spring- & vielseitigkeitsbetont –
  • 17.03.2022, 18 Uhr: Welcher Hengst für meine Stute? - dressurbetont –
  • 31.03.2022, 18 Uhr: Welcher Hengst für meine Stute? - disziplinunspezifisch –

Dauer: ca. 3 Stunden, maximale Teilnehmerzahl: 20
Die WebSeminare werden mit Hilfe von Zoom durchgeführt.

» Anmeldeformular Verdener WebSeminar: "Welcher Hengst für meine Stute?"

Bitte beachten Sie bei der Anmeldung, dass die Termine jeweils schwerpunktbetont (Dressur, Springen, Vielseitigkeit) sind.
Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular weiter unten. Um das Anmeldeformular zu sehen, müssen Sie zuerst die Cookies erlauben. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Juliana Küspert, E-Mail: jkuespert@hannoveraner.com


Was muss ich vorbereiten, wenn meine Stute besprochen werden soll?
1.    Die Lebensnummer der Stute
2.    Eine möglichst genaue Beschreibung der Stute mit Stärken und Schwächen
3.    Eine möglichst genaue Definition der Erwartungen, die man an das Fohlen stellt. Beispielsweise die Disziplin, eher Amateur- oder Spitzensport, Größe, Typ, Rittigkeit, Charakter, etc.
4.    Möglichst aussagekräftiges Bild- und/oder Videomaterial der Stute

Kosten?
Für Mitglieder des Hannoveraner Verbandes e.V. kostet das WebSeminar 25€, für Nicht-Mitglieder kostet es 35€.

Unsere Referenten

Stephan Becker
Stephan Becker ist staatlich anerkannter Hufbeschlag-Lehrschmied und Ausbilder in der Niedersächsischen Bildungsstätte von Hufbeschlaglehrschmieden NBvH. Er unterrichtet regelmäßig in den USA und England und ist Referent auf nationalen und internationalen Fortbildungsveranstaltungen für Hufschmiede. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind: Therapeutische Beschläge, die Versorgung von Sportpferden, Fohlenmanagement und alternativer Hufschutz.

Sonja Bley
Sonja Bley ist Diplom-Ökonomin, selbstständige Reitlehrerin und Turnierreiterin (Dressur bis Klasse S). Neben der klassischen Ausbildung von Pferd und Reiter, widmet sie sich besonders den Bewegungsabläufen des Pferdes. Diese analysiert sie als Pferdephysio- und Manual Therapeutin mithilfe der Thermografie Technik. In ihrer Funktion als Turnierrichterin ist sie bei vielen Hannoveraner Zuchtstutenprüfungen als Richterin im Einsatz.

Dr. Ludwig Christmann
Leiter der Abteilung Entwicklung und Beratung beim Hannoveraner Verband e. V., Verden. Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Betreuung der Hannoveraner Zucht im Ausland, der Betreuung der Seminare sowie in der Entwicklung neuer Projekte für den Hannoveraner Verband (z.B. Jungzüchterarbeit, Programm Hannoveraner Springpferdezucht, Zuchtwertschätzung, Jahrbuch Hengste, Hannoveraner erleben)

Dr. Helmut Ende
Dr. Helmut Ende, Isernhagen, ist seit über 30 Jahren als Fachtierarzt für Pferde in Deutschland, Italien, der Schweiz und den Niederlanden unterwegs. Mit Exponaten, Schautafeln, Vorträgen und in zahlreichen Veröffentlichungen klärt er über medizinische Zusammenhänge auf. Er ist der Urheber der Ausstellung „Pferdewelten – Das begehbare Pferd“.


Hartmut Kettelhodt
Hartmut Kettelhodt ist Pferdewirtschaftsmeister für Zucht und Haltung sowie Reiten. Über 40 Jahre hat er als Stallmeister und Trainer der Springpferde bei den Verdener Auktionen beim Hannoveraner Verband gearbeitet. Seine langjährige Erfahrung bringt er im Seminar Freispringen mit ein.


Eckart Meyners
Eckart Meyners lehrte an der Universität Lüneburg Bewegungs- und Gesundheitstheorie, Reitpädagogik, Leichtathletik und Badminton. Seit 35 Jahen befasst er sich mit der Bewegungslehre im Reiten und hat zu diesem Thema viele Fachbücher sowie Aufsätze veröffentlicht. Er schult die FN-Landestrainer, Ausbilder, Richter und Reiter und ist Mitglied des FN-Arbeitskreises „Reiten im Schulsport“.

Sascha Münch
Sascha Münch ist Rechtsanwalt und seit jeher der Reiterei verbunden. Als Mitglied eines internationalen Verbunds von Anwälten (European Equine Lawyers), die sich auf das Pferderecht spezialisiert haben, bearbeitet er bundesweit Rechtsstreitigkeiten mit Bezug zum An- und Verkauf von Pferden. Seine Erfahrungen und Kenntnisse aus der Tätigkeit für Verbände, Züchter, Pferdepensionsbetreibern und Verbraucher vermittelt er in praxisnahen und verständlichen Seminaren.

Linda Peinemann
Linda Peinemann, geborene Engländerin, ist seit 35 Jahren in Deutschland mit den Pferden und der Reiterei verbunden. Die Pferdefotografie nimmt den Schwerpunkt ihrer fotografischen Tätigkeit ein. In den vergangenen Jahren hat sich die Twistringerin insbesondere der Durchführung von Fotografie-Workshops verschrieben. In ihren praxisnahen Kursen vermittelt sie die Kunst der Pferdefotografie mit Verstand, Spaß und Freude.


Prof. Dr. Heiner Westendarp

Prof. Dr. Heiner Westendarp leitet das Fachgebiet Tierernährung und den Studienschwerpunkt Pferdemanagement an der Hochschule Osnabrück. Er ist Sprecher des Masterstudiengangs, Schwerpunkt „Angewandte Nutztierwissenschaften“ und Studienfachberater. Er betreut zahlreiche Bachelor,- Master,- und Promotionsarbeiten und hat sich in der Forschung u.a. auf Fütterungsstrategien zur Erhaltung und Stabilisierung der Tiergesundheit spezialisiert. Zudem ist er ein geschätztes Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und Gremien.