Rider-Exchange Programm: Weltweite Entwicklung

Hannoveraner_Rider-Exchange Programm

Als Hannoveraner Verband gehen wir immer neue Wege. Wir arbeiten konstant daran, das Hannoveraner Pferd zu fördern. Die Förderung des Reitsports, unserer Reiter und unserer Pferde ist uns ein besonderes Anliegen. Als internationale Zuchtorganisation müssen wir auch in diesem Punkt Weltweit arbeiten.

Um das in Verden gesammelte Wissen in andere Länder weiter zu geben, die besten Reiter für unsere Züchter auszubilden und um weltweit ein starkes Hannoveraner Netzwerk zu bilden, haben wir das Rider-Exchange Programm ins Leben gerufen. Viele talentierte Reiter haben sich beworben und wir freuen uns, dass wir im Herbst vier dieser jungen Reiter in Verden begrüßen können und ein wichtiger Meilenstein in ihrer Karriere werden.

“Wir können die besten Pferde der Welt züchten, am Ende können sie sich nur so gut zeigen wie sie von ihrem Reiter präsentiert werden” so Dr. Werner Schade, Geschäftsführer und Zuchtleiter Hannoveraner Verband e.V.

Ausbildungszentrum Hannoveraner Verband

Aufgabe des Hannoveraner Verbandes ist die Förderung des Hannoveraners in Zucht und Sport. Ein wesentlicher Teil davon ist die Ausbildung excellenter Reiter und Trainer die die Erfahrung und das Wissen haben ihre Pferde so wie auch andere Reiter nach den Regeln der klassischen Reitlehre auszubilden um sich zum besten ihrer Möglichkeiten zu entwickeln und zu präsentieren. Der Hannoveraner Verband in Verden bietet optimale Trainingsmöglichkeiten mit mehreren Hallen, Außenplätzen, Paddocks, Führmaschine, Longierhalle und Ausreitgelände im naheliegenden Stadtwald. Weiterhin bietet die ständige Präsenz unserer erfahrenen Trainer mit Jörn Ahrens und Hans-Heinrich Meyer zu Strohen in der Dressur und Thomas Schönig und Steffen Werner im Springen eine konstante Unterstützung für jeden Reiter des Hannoveraner Verbandes. Wir wertschätzen die klassische Reitlehre und trainieren unsere Pferde nach den Richtlinien der Skala der Ausbildung. Unsere Reiter haben gelernt jedes Pferd individuell zu betrachten und Erwartungen, Trainingsplan und jede einzelne Trainingseinheit auf Temperament, Charakter, Exterieur und Talent abzustimmen. Diese Umstände so wie die Qualität der Arbeit die unser Team jeden Tag liefert, hat es dem Hannoveraner Verband ermöglicht einer der bekanntesten Zuchtverbände und Auktionsplätze der Welt zu werden und bietet dem Hannoveraner Züchter somit eine optimale Vermarktungsplattform.

Herzlich Willkommen in Verden

Rider-Exchange Programm: Werde Teil des Hannoveraner Teams

Werde Teil des Hannoveraner Teams, lerne von den Besten, knüpfe wertvolle Kontakte und mach die Erfahrung deines Lebens.
Der Hannoveraner Verband ist nicht nur die weltgrösste Zuchtorganisation, er ist auch eine excellente Adresse für Training und Ausbildung. Neben dem Ursprung weltbekannter Pferde so wie Breanna (Brentano II/Weltmeyer), für die USA mit Kathleen Raine unterwegs, Desperados (De Niro/Wolkenstein), im Deutschen Team mit Kristina Sprehe und Brentina (Brentano II/Lungano), ebenfalls für die USA mit Debbie McDonald, um nur ein paar Beispiele zu nennen, hat der Hannoveraner Verband auch einige hervorragende Reiter hervorgebracht, darunter Christine Traurig, Dr. Ulf Möller und Holga Finken, die alle erfolgreich in Jungpferdepruefungen bis hin zum Grand Prix im internationalen Viereck unterwegs sind.
Wir bieten die Möglichkeit zwei Monate mit dem Hannoveraner Verband in Deutschland zu verbringen. Während dieser Zeit werden die Gastreiter die Körung, den Hengstmarkt und die Verdener Auktion life erleben. Jeder Exchange-Reiter wird einem unserer Reiter-Pfleger-Teams gepaart und bekommt so einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit des Hannoveraner Verbandes während zugleich unter staendiger Aufsicht unserer Trainer die reiterlichen Fähigkeiten weiter ausgebildet werden. Hierdurch gewinnen die Reiter immense Erfahrung in einer relative kurzen Zeit. Nach dem Besuch in Verden werden die Gastreiter in das bestehende Netzwerk des Hannoveraner Verbandes aufgenommen und sind somit in ihren Heimatländern so wie international bestens vernetzt.
Der Bewerbungsprozess für dieses Jahr ist abgeschlossen. Informationen für weitere Moeglichkeiten werden an dieser Stelle veröffentlicht.